Das Bild zeigt die Vorschau des Programms Vi-Sense.

Im Rahmen des Studiengangs Internationale Medieninformatik der HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin entwickeln fünf Studenten zusammen mit metr ein Visualisierungstool für IoT-Daten (IoT=Internet of Things), die über die technische Gebäudeausrüstung (TGA) gesammelt werden. Das Projekt mit dem Namen „Vi-Sense“ bildet die Daten von Heizsystemen und Trinkwasseranlagen in einem 3D-Modell des Gebäudes ab.

Vi-Sense – das Tool zur 3D-Visualisierung

Vi-Sense gibt Technikern und Gebäudemanagern einen Überblick über alle in einem Gebäude befindlichen Sensoren. Sie können die Messwerte der Sensoren abrufen und erhalten wertvolle Informationen über Datenanomalien, die auf potenzielle Fehler hinweisen.

Die Kombination der 3D-Darstellung des Gebäudes mit der Visualisierung der Messwerte in einer Zeitleiste ermöglicht es, detaillierte Analysen von Fehlerquellen wie dem Ausfall von Heizungs- oder Pumpenanlagen durchzuführen. Darüber hinaus werden Sensorenzustände im Gebäudemodell durch farbliche Hervorhebung unterstützt, was eine schnelle Orientierung und einen intuitiven Überblick gewährleistet.

Live-Demo am 17. Juli

Am 17.07.2020 geben die Projektmitglieder eine Live-Demo ihrer Anwendung. Sie führen durch das Programm und geben einen ersten Eindruck über dessen Funktionalitäten. Sie möchten erfahren, ob Vi-Sense auch für Ihr Facility-Management einsetzbar ist? Sie können unter folgendem Link kostenfrei an der Präsentation teilnehmen und Ihre Fragen an das Projektteam stellen: https://showtime.f4.htw-berlin.de/

Das Projektteam: Philipp Bönsch, Lennard Grimm, Roman Krajewski, Jannik Schmitz und Tom Wendland.

Unser CTO Maximilian Thumfart betreut das Projekt an der HTW.

Update – Aufzeichnung der Produktvorstellung

In diesem (englischsprachigen) Video stellt das Projektteam Vi-Sense vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge

Das Bild zeigt die Vorschau des Programms Vi-Sense.

Im Rahmen des Studiengangs Internationale Medieninformatik der HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin entwickeln fünf Studenten zusammen mit metr ein Visualisierungstool für IoT-Daten (IoT=Internet of Things), die über die technische Gebäudeausrüstung (TGA) gesammelt werden. Das Projekt mit dem Namen „Vi-Sense“ bildet die Daten von Heizsystemen und Trinkwasseranlagen in einem 3D-Modell des Gebäudes ab.

Vi-Sense – das Tool zur 3D-Visualisierung

Vi-Sense gibt Technikern und Gebäudemanagern einen Überblick über alle in einem Gebäude befindlichen Sensoren. Sie können die Messwerte der Sensoren abrufen und erhalten wertvolle Informationen über Datenanomalien, die auf potenzielle Fehler hinweisen.

Die Kombination der 3D-Darstellung des Gebäudes mit der Visualisierung der Messwerte in einer Zeitleiste ermöglicht es, detaillierte Analysen von Fehlerquellen wie dem Ausfall von Heizungs- oder Pumpenanlagen durchzuführen. Darüber hinaus werden Sensorenzustände im Gebäudemodell durch farbliche Hervorhebung unterstützt, was eine schnelle Orientierung und einen intuitiven Überblick gewährleistet.

Live-Demo am 17. Juli

Am 17.07.2020 geben die Projektmitglieder eine Live-Demo ihrer Anwendung. Sie führen durch das Programm und geben einen ersten Eindruck über dessen Funktionalitäten. Sie möchten erfahren, ob Vi-Sense auch für Ihr Facility-Management einsetzbar ist? Sie können kostenfrei an der Präsentation teilnehmen und Ihre Fragen an das Projektteam stellen. Wir werden den Link hier und in unseren Social Media Kanälen auf LinkedIn und Twitter in den nächsten Tagen bereitstellen. 

Das Projektteam: Philipp Bönsch, Lennard Grimm, Roman Krajewski, Jannik Schmitz und Tom Wendland.

Unser CTO Maximilian Thumfart betreut das Projekt an der HTW.

Update – Aufzeichnung der Produktvorstellung

In diesem (englischsprachigen) Video stellt das Projektteam Vi-Sense vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge