Klimaeffizient Gebäude managen: Mit unserer Metering-Lösung die TGA für aktuelle Herausforderungen des Energiemarktes rüsten

Wohnungsbaugesellschaften müssen ihre Gebäude schnellstmöglich energieeffizienter bewirtschaften, entsprechende Regularien schreiben dies vor. Diese Herausforderung lässt sich mit Lösungen zur Digitalisierung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) angehen – beispielsweise mit der Erhebung von Meteringdaten. Wir haben dazu eine entsprechende Lösung gelauncht.

Digitalisierung erlaubt engmaschige Kontrolle

Mit unserer Metering-Lösung lassen sich die Gesamtverbräuche aller Medien am Hausanschlusspunkt automatisiert digital ablesen und bereitstellen. Die Daten können terminiert oder ad hoc zur Verfügung gestellt werden, dies ist auch unterjährig möglich.
Auf diese Weise bleibt die Effizienz der im Gebäude verbauten Anlagen kontinuierlich im Blick. Des Weiteren können Verbrauchsanalysen durchgeführt und der CO2-Fußabdruck berechnet werden. Daraus können Maßnahmen zur Verbrauchsreduzierung wie zum Beispiel die Anpassung der Anschlussleistung bei Fernwärme eingeleitet werden. Die Daten werden über ein webbasiertes Online-Dashboard bereitgestellt, die Lösung funktioniert herstellerunabhängig für diverse Zählerhersteller, wie beispielsweise Diehl, Qundis und Engelmann.

Die komplette Pressemitteilung hierzu können Sie sich über einen Klick auf den Button herunterladen.

Pressemitteilung (PDF)

Sie möchten gerne auf dem Laufenden bleiben?

Für Newsletter anmelden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge

Klimaeffizient Gebäude managen: Mit unserer Metering-Lösung die TGA für aktuelle Herausforderungen des Energiemarktes rüsten

Wohnungsbaugesellschaften müssen ihre Gebäude schnellstmöglich energieeffizienter bewirtschaften, entsprechende Regularien schreiben dies vor. Diese Herausforderung lässt sich mit Lösungen zur Digitalisierung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) angehen – beispielsweise mit der Erhebung von Meteringdaten. Wir haben dazu eine entsprechende Lösung gelauncht.

Digitalisierung erlaubt engmaschige Kontrolle

Mit unserer Metering-Lösung lassen sich die Gesamtverbräuche aller Medien am Hausanschlusspunkt automatisiert digital ablesen und bereitstellen. Die Daten können terminiert oder ad hoc zur Verfügung gestellt werden, dies ist auch unterjährig möglich.
Auf diese Weise bleibt die Effizienz der im Gebäude verbauten Anlagen kontinuierlich im Blick. Des Weiteren können Verbrauchsanalysen durchgeführt und der CO2-Fußabdruck berechnet werden. Daraus können Maßnahmen zur Verbrauchsreduzierung wie zum Beispiel die Anpassung der Anschlussleistung bei Fernwärme eingeleitet werden. Die Daten werden über ein webbasiertes Online-Dashboard bereitgestellt, die Lösung funktioniert herstellerunabhängig für diverse Zählerhersteller, wie beispielsweise Diehl, Qundis und Engelmann.

Die komplette Pressemitteilung hierzu können Sie sich über einen Klick auf den Button herunterladen.

Pressemitteilung (PDF)

Sie möchten gerne auf dem Laufenden bleiben?

Für Newsletter anmelden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge