Das Portal Digital Meets Real Estate verleiht auch in diesem Jahr wieder den Award „PropTech Influencerin 2021“. Unsere CEO Dr. Franka Birke ist als Kandidatin mit dabei und erklärt, warum man sie als Influencerin wählen sollte.

„Der Immobilienbereich ist der einzige Sektor, der es 2020 nicht geschafft hat, die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Gebäude sind verantwortlich für ca. 38 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs und ca. 36 Prozent des CO2-Ausstoßes von Städten. Mehr als 90 Prozent unserer Gebäude sind Bestandsgebäude, das heißt sie sind oftmals mit veralteter und ineffizienter Technik ausgestattet.

Auf die alten technischen Anlagen müssen wir uns also konzentrieren, um Gebäude ressourcenschonender und energieeffizienter betreiben zu können, damit wir eine Chance haben, das Pariser Klimaabkommen umzusetzen.

Wir wissen das alle – aber viele Einzelkämpfer*innen werden nicht so viel ausrichten können wie viele miteinander arbeitende Unternehmen. Unsere Bestandsgebäude haben einen immensen Nachholbedarf bei der Digitalisierung.

„Ich bin davon überzeugt, dass sich mir als gewählte PropTech Influencerin noch mehr Türen öffnen werden, um meine Mission der digitalen Transformation von Bestandsgebäuden für klimafreundliche Städte und Regionen voranzutreiben.“

Die Kunden möchten am liebsten eine Komplettlösung aus einer Hand haben, aber das kann kein einzelnes Unternehmen leisten. Es geht nur durch Co-Development:

  • PropTechs müssen miteinander kollaborieren, um ihren Kunden Synergien durch miteinander vernetzte Lösungen bieten zu können.
  • Etablierte Unternehmen, die Bedarf an innovativen Lösungen haben, und PropTechs als Lieferanten dieser Lösungen sind nicht mehr nur Käufer und Dienstleister, sie müssen sich die passenden Lösungen gemeinsam erarbeiten.
  • Die Politik als Weichensteller muss für Handlungsfähigkeit und klare Rahmenbedingungen durch pünktliche und klare Gesetzgebung sorgen.

Für diese Vernetzung auf allen Ebenen setze ich mich ein, seit Anfang des Jahres u. a. auch als Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Smart City & Region des Bitkom (Anm.: hierzu haben wir im Dezember 2020 einen Beitrag veröffentlicht).

Ich bin davon überzeugt, dass sich mir als gewählte PropTech Influencerin noch mehr Türen öffnen werden, um meine Mission der digitalen Transformation von Bestandsgebäuden für klimafreundliche Städte und Regionen voranzutreiben. Zudem möchte ich den PropTechs noch mehr Gehör in der Immobilienwirtschaft verschaffen und so dazu beitragen, dass die Digitalisierung Fahrt aufnimmt.“

Unterstützen Sie Franka Birke mit Ihrer Stimme!

Zum Voting
Ein Foto von Franka Birke

Sie möchten gerne auf dem Laufenden bleiben?

Für Newsletter anmelden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge

Das Portal Digital Meets Real Estate verleiht auch in diesem Jahr wieder den Award „PropTech Influencerin 2021“. Unsere CEO Dr. Franka Birke ist als Kandidatin mit dabei und erklärt, warum man sie als Influencerin wählen sollte.

„Der Immobilienbereich ist der einzige Sektor, der es 2020 nicht geschafft hat, die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Gebäude sind verantwortlich für ca. 38 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs und ca. 36 Prozent des CO2-Ausstoßes von Städten. Mehr als 90 Prozent unserer Gebäude sind Bestandsgebäude, das heißt sie sind oftmals mit veralteter und ineffizienter Technik ausgestattet.

Auf die alten technischen Anlagen müssen wir uns also konzentrieren, um Gebäude ressourcenschonender und energieeffizienter betreiben zu können, damit wir eine Chance haben, das Pariser Klimaabkommen umzusetzen.

Wir wissen das alle – aber viele Einzelkämpfer*innen werden nicht so viel ausrichten können wie viele miteinander arbeitende Unternehmen. Unsere Bestandsgebäude haben einen immensen Nachholbedarf bei der Digitalisierung.

„Ich bin davon überzeugt, dass sich mir als gewählte PropTech Influencerin noch mehr Türen öffnen werden, um meine Mission der digitalen Transformation von Bestandsgebäuden für klimafreundliche Städte und Regionen voranzutreiben.“

Die Kunden möchten am liebsten eine Komplettlösung aus einer Hand haben, aber das kann kein einzelnes Unternehmen leisten. Es geht nur durch Co-Development:

  • PropTechs müssen miteinander kollaborieren, um ihren Kunden Synergien durch miteinander vernetzte Lösungen bieten zu können.
  • Etablierte Unternehmen, die Bedarf an innovativen Lösungen haben, und PropTechs als Lieferanten dieser Lösungen sind nicht mehr nur Käufer und Dienstleister, sie müssen sich die passenden Lösungen gemeinsam erarbeiten.
  • Die Politik als Weichensteller muss für Handlungsfähigkeit und klare Rahmenbedingungen durch pünktliche und klare Gesetzgebung sorgen.

Für diese Vernetzung auf allen Ebenen setze ich mich ein, seit Anfang des Jahres u. a. auch als Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Smart City & Region des Bitkom (Anm.: hierzu haben wir im Dezember 2020 einen Beitrag veröffentlicht).

Ich bin davon überzeugt, dass sich mir als gewählte PropTech Influencerin noch mehr Türen öffnen werden, um meine Mission der digitalen Transformation von Bestandsgebäuden für klimafreundliche Städte und Regionen voranzutreiben. Zudem möchte ich den PropTechs noch mehr Gehör in der Immobilienwirtschaft verschaffen und so dazu beitragen, dass die Digitalisierung Fahrt aufnimmt.“

Unterstützen Sie Franka Birke mit Ihrer Stimme!

Zum Voting
Ein Foto von Franka Birke

Sie möchten gerne auf dem Laufenden bleiben?

Für Newsletter anmelden

Kürzlich veröffentlichte Beiträge